Osteopathie bei bettnässenden Kindern

Osteopathie ist eine Behandlungsmethode, wenn das Bett deines Kindes immer wieder nass wird.

Osteopathie ist in Österreich und Deutschland eine mehrjährige Zusatzausbildung wird von Ärzten:innen, Physiotherapeut:innen und teilweise auch für Ergotherapeut:innen.
Um diese Therapiemöglichkeit besser zu verstehen, habe ich meine Kollegin Klara Wißmiller um ein Interview gebeten. Sie hat jahrelange Erfahrung in der Behandlung von Kindern mit Ausscheidungsstörungen und ist selbst Physiotherapeutin und Osteopathin. Neben zahlreichen Fortbildungen für Beckenboden-Physiotherapeut:innen leitet unter anderem die Ausbildung für Kinder Beckenbodentherapeut:innen in Deutschland und Österreich.

Was ist Osteopathie?

Das ist eine 5-jährige Zusatzausbildung zur Physiotherapie oder anderen med. Heilberufen.

Osteopathie bedeutet die Therapie am knöchernen und muskulären System, am visceralen System (das sind die Organe) und am cranio-sacralen System, das ist die Verbindung zwischen Schädel und Kreuzbein

Wie schaut das aus, wenn mit meinem Kind Osteopathie der Praxis gemacht wird?

Es wird zuerst ein ausführliches Anamnesegespräch durch geführt mit den Eltern, dann eine Inspektion des gesamten Körpers, was Haltung und Statik, Atmung und Muskulatur betrifft.

Erst dann wird das Kind sanft berührt, vorausgesetzt es willigt dazu ein. Mit den therapeutischen Griffen wird versucht sogenannte Dysbalancen oder Läsionen wieder auszugleichen und zu korrigieren

Wie lange dauert eine osteopathische Behandlung?

Eine Behandlung dauert, je nach Kind, 30 bis 60 Minuten.

Wie viele Behandlungen notwendig sind, das ist im Vorfeld schwer zu sagen, manchmal erreicht man schon nach 1-3 Behandlungen große Veränderungen.

Das Gegenteil kann aber auch der Fall sein, dann ist zu entscheiden ob diese Therapiemethode einen Zugang zum Patienten findet oder zu beenden ist.

Warum hilft Osteopathie bei Bettnässen?

Grundsätzlich kann man das so nicht sagen, dass Osteopathie immer hilft.

Aber sie verändert etwas, ob es bis zur Kontinenz kommt hängt von den verschiedenen Auslösefaktoren ab.

Gibt es etwas was die Kinder und Eltern Zuhause machen können um den Therapieerfolg zu unterstützen?

Die Zusammenarbeit mit der Physiotherapie ist sehr wichtig. Alles was dort über die Entleerungshaltung, über die Atmung und Beckenbeweglichkeit, über das Muskuläre Zusammenspiel beim Speichern gelernt wird, muss weiter ausgeführt werden.

Stressreduzierung und Durchblutungsanregung sind Anleitungen die über die Osteopathie wie über die Physiotherapie angestoßen werden.

Was sagen die Kinder über Osteopathie? Was sagen die Eltern über die Behandlung?

Die Rückmeldung der Eltern ist oft so, dass sie bemerken, dass ihre Kinder ausgewogener sind, oder konzentrierter bei den Übungen, nach einer osteopathischen Behandlung.

Kinder sagen: „Ich bin so schön müde nachdem ich bei dir war.“


Danke für den kurzen Einblick in die Osteopathische Behandlung bei Kindern die vom Bettnässen betroffen sind.


Klara Wißmiller
Gesundheitspraxis
Am Osterholz 101
42327 Wuppertal
Info@klara-wissmiller.de
www.klara-wissmiller.de

Physiotherapie, Osteopathie, Referentin der AG-GGUP, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der SOMA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: